Thema Dyskalkulie/Rechenstörungen:
Informationsvortrag für
Lehrkräfte, Erzieher/innen und Eltern

»Mäxchen kommt nicht ins Rechnen!«
Dyskalkulie, Rechenschwäche, Arithmasthenie oder was?

Für Lehrkräfte an allgemeinen Schulen und Förderschulen, für Erzieherinnen und Erzieher in Vorschulen und Kindergärten und interessierten Elternkreisen bzw. –initiativen biete ich einen Informationsvortrag über Rechenstörungen sowie einen ergänzenden Workshop an.


Die Inhalte des Vortrags

Neurowissenschaftliche Grundlagen des Rechnens: Läsionsstudien, bildgebende Verfahren der Medizin und Modelle des Denkens beim Rechnen.

Folgerungen aus den wissenschaftlichen Grundlagen in Hinsicht auf Vorschule, Schule und Elternhaus:
für die Diagnose,
für die Beratung,
für das Training oder die Therapie,
für die PRÄVENTION.

Die Inhalte des Workshops

Rechenfehler 1
Beispiele für »originelle« Ergebnisse von Kindern und Jugendlichen

Rechenfehler 2
Analyse der Rechenfehler in Eigenarbeit oder in Gruppen unter Anleitung.
Ziel: Falsch ist eben nicht gleich falsch! Welche »ver-rückten«, interessanten Lösungsstrategien haben die Kinder verfolgt?

Rechenfehler 3
Was kann ich tun, damit meine Schüler/meine Kinder solche Fehler nicht (mehr) machen?


Die Gesamtdauer der beiden Teile beträgt mindestens drei Zeitstunden. Die Teilnehmeranzahl für Vortrag und Workshop beträgt maximal 20 Teilnehmer/innen. Sie sollte nicht überschritten werden, da ansonsten ein effektives Arbeiten im Workshop nicht garantiert werden kann.

Bei Interesse bitte ich um telefonische Anfrage und Terminvereinbarung.



Logo, lerntherapeutische Praxis für Rechnstörungen

Villa Stolperstein
Lerntherapeutische Praxis
für Rechenstörungen
Gerhart-Hauptmann-Str. 19
65549 Limburg/Hessen
Telefon 06431 - 946722

Der Stolperstein
0
0

 

Schüttgut-Förderlagen, Stark Industrietechnik, Mönchengladbach